schokolade katzen

Dürfen Katzen Schokolade essen?

Wir nehmen die Antwort gleich vorweg, bitte auf keinen Fall der Katze Schokolade geben. Was für uns lecker ist und hier und da mal in Ordnung ist, ist für Katzen ein absolutes No Go. Katzen dürfen auf keinen Fall Schokolade fressen.

Warum dürfen Katzen keine Schokolade essen?

Meist merken Katzen selbst was Ihnen schadet und dennoch sollten wir gut aufpassen, was unsere Katzen zu sich nehmen. Schokolade mutet harmlos an, ist es aber für die Katze so gar nicht. Das Problem bei Katzen und Schokolade ist, dass Scholade Kakao enthält. Kakao wiederum enthält Theobromin und eben genau das macht Schokolade so gefährlich für Katzen. Auf die Tatsache, dass auch Milch und Zucker nicht gut für die Katze sind, gehen wir jetzt mal noch gar nicht ein, da Kakao das Hauptproblem ist. Theobromin kann gar tödlich für Katzen sein, da es den Puls steigen lässt, den Blutdruck erhöht, Durchfall und Erbrechen auftreten lässt und gar die Organe der Katze schädigen kann.

Bestseller Nr. 2
Ida Plus - Barf Basic 1500 g - optimale Barf Ergänzung für Hunde - hochwertiger Barf Zusatz - reich an Mineralstoffen, Spurenelemente & B-Vitaminen - für Starke Knochen & Zähne
  • 💙 NATÜRLICHE BARF-ERGÄNZUNG - ideal zur Ergänzung von BARF Mahlzeiten oder anderen Arten der Rohfütterung geeignet
  • 💙 WICHTIGE MINERALIEN - die enthaltenen Mineralstoffe und Spurenelemente versorgen den Hund mit wichtigen Nährstoffen
  • 💙 MIT CALCIUM - Eierschalen und Calciumcitrat als Calciumquelle, ideal wenn der Hund keine Knochen beim Barfen bekommt oder verträgt
  • 💙 MIT REINER BIERHEFE - die enthaltenen B-Vitamine, Aminosäuren und Nährstoffe ergänzen das BARF Menü perfekt
  • 💙 MIT RINDERBLUT - das Rinderhämoglobin aus dem Rinderblut stellt eine natürliche Eisenquelle dar
Bestseller Nr. 4