was dürfen katzen essen?

GranataPet Katzenfutter

Wer für seine Katze ein getreidefreies Katzenfutter sucht, das bei hohem Proteinanteil kann durchaus auch auf GranataPet Katzenfutter setzen. Wir haben uns näher mit GranataPet befasst.

Getreidefreies Katzenfutter von GranataPet

GranataPet reiht sich ein in der Liste all jener Katzenfutter Produkte, die auf Getreide gänzlich verzichten. Doch warum verzichten Produkte wie GranataPet auf Getreide? Bei diesem Verzicht geht es primär darum das Futter einer Katze an ihr natürliches Verhalten in der Natur anzupassen. So sind Katzen Fleischfresser, deren Verdauungstrakt nur bedingt auf den Verzehr von Getreide ausgelegt ist. Klar nimmt eine Katze mit einer Maus auch einen geringen Teil Kohlenhydrate auf, doch eigentlich kann eine Katze mit Gluten und Getreide wenig anfangen.

GranataPet Herstellung

GranataPet katzenfutter wird in Deutschland und auch in Österreich hergestellt. Was uns bei diesem Katzenfutter ohne Getreide überzeugt, ist die Tatsache, dass GranataPet die zur Herstellung des Katzenfutters notwendigen Zutaten bei regionalen Anbietern bezieht. GranataPet wird nicht aus Fleischresten und Fleischabfall hergestellt. GranataPet wird kalt abgefüllt, um Nährstoffe, Rohstoffe und Vitamine bei einhergehender vorsichtigen Dampfgarung zu erhalten. Wir sind der Meinung, dass GranataPet zu den Katzenfutter Sorten gehört, die man als hochwertig und eben Getreidefrei einstufen kann.

Go Top